Schliessen
imperiali
Imperiali Genève
Place Longemalle 19
1204 Genève
Switzerland
T: +41 22 311 22 33
E: [email protected]
Les Ambassadeurs SA
Rue du Rhône 62, angle r. Céard
1204 Genève
Switzerland
T: +41 22 318 62 22
www.lesambassadeurs.ch
close
close

Imagine

Stellen Sie sich ein Objekt vor, faszinierend und extravagant, ein Objekt, bei dem alle Entwicklungsphasen vom Entwurf bis zur Umsetzung von einem Funken Wahnsinn und von technischen Herausforderungen gezeichnet sind. Die perfekte Verbindung von Unerbittlichkeit und Wagemut. Willkommen in der Welt von Imperiali.

Conceive

An die Verrücktheit der Ideen reicht nur die Komplexität der Technologien heran, die entwickelt wurden, um Prestigeobjekten Gestalt zu geben. Erschaffen, veredeln, erneuern, überraschen, ¬das ist das Leitmotiv der Schweizer Marke.

Achieve

Die Marke Imperiali macht Extravaganz zu ihrem Markenzeichen und überrascht durch den innovativen High-Tech-Charakter ihrer Kreationen. Luxuriös und reich an bestechenden Details, trägt der Emperador seine Mechanik¬, den erstaunlichen Verschluss und das fliegende Tourbillon zur Schau.

Philosophie

Weit mehr als eine Marke ist Imperiali Genève vor allem auch eine Lebensart. Getragen von der Liebe zum Schönen und dem bedingungslosen Willen, spielerisch Neues zu erschaffen und ein Spiel mit den Gesetzen der Physik zu treiben, wirft Imperiali einen neuen Blick auf Alltagsgegenstände und interpretiert sie neu, um aus ihnen echte Meisterwerke zu machen.

Die Gründer

Am Anfang steht die Geschichte der Freundschaft zwischen David Pasciuto und Stéphane Nazzal. Zwei Wahl-Genfer und passionierte Feinmechaniker, die Herausforderungen lieben, und für die es Ehrensache ist, diese anzunehmen. Häufen sich die Hindernisse, geben sie Anlass für noch nie da gewesene, weltweit patentierte Entwicklungen.

Das Team

Tausende Arbeitsstunden, zwei internationale Patente und mehr als 3 500 Bauteile – davon 2 675 eigens angefertigt – waren für die Entstehung der ersten Herausforderung von Imperiali Genève notwendig: der Zigarrenkiste Emperador. Virtuosen künstlerischer Berufe, Mikromechaniker, Ingenieure, Uhrmacher und talentierte Designer, das heisst an die hundert Fachleute aus 27 Berufsgruppen, haben ihr Know-how zusammengetragen, für ein Ergebnis, das über alle Erwartungen hinausgeht.

  • I
  • II
  • III
close

The Emperador

Der Emperador ist die exklusivste und prestigeträchtigste Zigarrenkiste, die jemals erdacht und realisiert wurde. Von der komplexen Einheit aus Mechanik und Elektronik, die ihn ausmacht, zeigt er nichts weiter als drei Messanzeigen, die in Echtzeit die relative Feuchtigkeit und die Temperatur im Inneren der Kiste, die Gangreserve und den Zigarrenvorrat angeben.

Imperiali hat das weltweit erste System zur Regulierung der relativen Feuchtigkeit entwickelt, das einen Feuchtigkeitsgehalt von 70 % und eine Temperatur von 16 bis 18 Grad gewährleistet, unabhängig von den äußeren klimatischen Bedingungen. Diese Werte können den persönlichen Vorlieben des Besitzers angepasst werden.

  • I
  • II

Das Öffnen

Durch Antippen der neun vergoldeten Tastknöpfe, die die Buchstaben von Imperiali darstellen, leuchtet die bis dahin nicht sichtbare LED-Anzeige auf. Der korrekte Code, den der Besitzer des Emperador auswählt und geheim hält, besteht aus einer oder mehreren Tasten.

Das Tourbillon

Ob bei offener oder verschlossener Kiste, das Tourbillon Imperiali gibt im Herzen des Gehäuses unermüdlich den Rhythmus an. Zugleich prestigeträchtige Komplikation der Schweizer Uhrmacherkunst und Symbol für Tradition und Präzision, fasziniert das Tourbillon durch seine Schönheit und oszillierenden Bewegungen.

Die Uhr mit fliegendem Imperiali-Tourbillon ist ein Meisterwerk in Gold aus 323 Einzelteilen. Sie wurde von einem Uhrmachermeister aus dem Schweizer Jura ausschließlich von Hand gestaltet und erfreut sich außergewöhnlicher Veredelungen wie dem Zifferblatt mit feiner Clous-de-Paris-Gouilloche.

  • I
  • II

Der Zigarrenschneider

Das komplexeste Peripheriegerät des Emperador ist der Zigarrenschneider, der von einer starken Idee geleitet wird: Präzision. Zwei Verfahren sind möglich: der Schneider mit Lasererkennungssystem und der in drei Größen verfügbare Knipser.

Für welche Vorgehensweise für die Vorbereitung seiner Zigarre man sich auch entscheidet, auch hier ist das Außergewöhnliche mit von der Partie. Die Zigarre wird erkannt, zentriert und automatisch mit unendlicher Präzision eingespannt.

  • I
  • II

Das Tischfeuerzeug

Das Anzünden der Zigarre ist eine echte Zeremonie. Es bestimmt die Qualität der Verkostung. Das Feuerzeug von Imperiali wurde erdacht, um eine beachtliche Glut und eine homogene Verbrennung zu gewährleisten. Es respektiert die Feinheit der Zigarren, ihre Aromen, ihren Körper und verbrennt nicht das Gold ihres Deckblattes.

Ganz oben auf dem Feuerzeug erhitzen drei Düsen und ebenso viele blaue Flammen sanft die Zigarre, um eine pefekte Glut zu erzeugen. In dem Maße wie die Intensität ansteigt, nähern sich die Flammen einander an und werden eins.

  • I
  • II

Der Aschenbecher

Der intelligente Aschenbecher öffnet sich bei Annäherung der Zigarre durch einen hochreaktiven Mechanismus. Der Motor auf dem Aussenradius greift in die Krone ein, damit sich alle Teile der Kuppel gleichzeitig bewegen können.

Ist die Kuppel einmal geöffnet, offenbart der Aschenbecher seine ganze Pracht dank eines Beleuchtungssystems mit diskret in das Gerät integrierten LEDs.

  • I
  • II

Die Zigarre

Die 24 Zigarren, die der Emperador enthält, werden sorgfältig in einzelnen Glasröhren aufbewahrt und verbinden die reinste Tradition kubanischen Know-hows mit der Modernität eines vierfach mit Blattgold vergoldeten Deckblattes.

Um zur perfekten Mischung zu kommen, die durch ihre Fülle, Komplexität und Ausgewogenheit an die besten kubanischen Zigarren heranreicht, waren hunderte Kombinationen von Tabak nötig. Die Täler von Jamastran (im Süden von Honduras) und Jalapa (im Norden von Nicaragua) sind die fruchtbaren Regionen der Imperiali-Plantagen.

  • I
  • II